Letztes Update ---- 28-11-2018 ---- In der Rubrik "Aktuelles" ----

Moin, Moin, Hej und Willkommen,

 

auf unserer Erfahrungsseite, wir sind Ines und Thomas
und wollen euch mal erzählen,

was wir so für Erfahrungen gemacht haben, beim Bau eines Schwedenhauses.

 

Nach 2-jähriger Suche haben wir endlich ein Grundstück gefunden,
auf dem wir den Bau von einem

barrierefreien und rollstuhlgerechten Wohnraum verwirklichen konnten.

 

Meine Frau, ibraucht die Barrierefreiheit, weil sie vor über 20 Jahren einen schweren Motorradunfall hatte und immer mehr auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

 

Nun musste das perfekte Schwedenhaus her, somit haben wir uns schnell für ein Eksjöhus (Bungalow mit einer Garage)  entschieden, welches von dem Importeur"GfG Schwedenhäuser" aus Norderstedt, mit uns ganz individuell geplant wurde.

 

Diese Häuser sind qualitativ sehr hochwertig , auf dem neusten Stand der Energievorgaben und werden nachhaltig aus eigenen Wäldern in Schweden produziert.

In Schweden hat der Hersteller für seine Häuser schon einige Auszeichnungen bekommen.

 

Die Planung war nach mehrmaligen Treffen , so gut wie abgeschlossen
und es stand dem Bau nichts mehr im Wege.

 

Wir werden auf den folgenden Seiten, Bilder zeigen und kommentieren wie es bei uns gelaufen ist und

werden euch positives aber auch negatives berichten.

 

Wir wollen noch eins, ausdrücklich klarstellen!!!!

Was wir auf diesen Seiten schreiben, beruht auf Tatsachen ist unsere Erfahrung,

unsere Meinung und unserer Empfinden!!

 

 

 

Bei Fragen, könnt Ihr uns gerne schreiben oder nutzt einfach unser Gästebuch.

 

 

Viel Spaß

Ines und Thomas

 

 

 Quelle Internet

* Identifizierende Berichterstattung auf einer Webseite.

 

Quelle Internet

"Wer schlechte Erfahrungen mit gewerblichen Anbietern macht, der darf darüber auch in Bewertungsportalen im Internet berichten. Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass das Interesse möglicher Kunden an der Wahrheit auch die vollständige Namensnennung von Firmen und Unternehmern rechtfertigt"

 

Auch mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass die Namen hier rein gehören, um dritte zu schützen.

Denn ich finde es nicht gerecht, dass man sich für die Fehler anderer rechtfertigen muss.