Hier werden wir Euch berichten, wie der aktuelle Stand bei uns ist.

 

21-03-2015     Wir haben schon Zutritt zu dem Grundstück und dürfen schonmal alles vorbereiten.

               

07-04-2015    Das Grundstück ist jetzt offiziel unser, der Traum vom Schwedenhaus kann losgehen. Rubrik "Grundstück"

             

16-06-2015     Die Erdarbeiten haben begonnen, Boden wir abgetragen und mit Sand aufgefüllt. Rubrik "Erdarbeiten"

 

18-06-2015    Abwasserrohre werden bei bestem Wetter verlegt. Die Firma arbeitet sehr genau. 

 

21-06-2015    Heute stand auf einmal ein BAustromkasten da. Es geht echt los....

 

02-07-2015   Hurra Fundamentbauer sind endlich da, dass Fundament kommt inklusive, Fussbodenheizung und Wasserrohre

                Sie müssen sich etwas beeilen, da das Haus in 4tagen kommt. Wir sind gespannt. Das Wetter spielt auch mit

                aber ich glaube, für die Arbeiter sind die Temperaturen zu hoch ;-). An die 40 Grad. UPS...

 

06-07-2015   Heute kommt das Haus, dass Wetter ist perfekt. Was soll da schon schief gehen. Wir sind sooooo gespannt

                und freuen uns wie Bolle. Rubrik "Hausaufbau 2015"

 

06-07-2015   Die Wände fliegen nur so und es sieht alles richtig professionell aus. Es sieht schon richtig nach Haus aus.

 

10-07-2015    Es ist Richtfest, Familie, Freund und Nachbarn haben es sich in der zukünftigen Garage gemütlich gemacht.

 

23-07-2015   Das Dach kommt heute drauf, damit es schneller geht helfen wir heute die Dachpfannen zu vertragen.

                Was für eine Buckelei, aber das Dach ist dicht :-)) Jetzt kann bald der Innenausbau beginnen. Uns stört es,

                das dass mitgelieferte Material nicht abgedeckt wird.

 

29-07-2015   Heute fangen wir mit der Familie und Freunden an, dass Haus zu streichen. Wir haben uns für ein schönes

                dunkles Grau entschieden. Das wird nicht einfach, aber der Bauleiter sagte uns, dass wir das erledigen 

                müssen weil das Gerüst in ca. 14-tagen weg kommt. Tja und ohne Gerüst, wird es schwierig.

                Also Gas geben.

 

06-08-2015   Der Innenausbau hat begonnen, bis jetzt kann man nicht meckerm, wie flott es voran geht.

 

 

01-09-2015    Der Gasanschluss kommt.

 

03-09-2015  Am Haus entlang, haben wir in Eigenleistung die Regenwasserversickertunnel eingebaut. Hier werden die

               Regenrohre angeschlossen, damit das Wasser schön auf dem Grundstück bleibt. Vielen Dank nochmal an

               Carsten L. von der Firma die unsere Erdarbeiten gemacht haben, er hat einen Samstag geopfert um uns

               zu helfen.

               Ohne Ihn hätte ich es wohl nicht so perfekt hin bekommen.

 

07--09-2015  Die Hausanschlüsse werden gelegt. Wasser und Telefon.

 

17-09-2015    Der Übergabeschacht für das Abwasser wird in der Einfahrt gelegt, ist Pflicht was wir aber nicht wussten.

               Naja, wat mutt dat mutt;-))

 

19-09-2015    Der Trockenbau geht gut voran, aber zufrieden sind wir nicht, weil es etwas daneben aussieht.

               Ich habe den Bauleiter informiert, dass er sich das mal anschaut. Ich bin zwar kein Fachmann im Trockenbau

               aber wie hier gearbeitet wurde, naja.......  Rubrik "Innenausbau"

               Seit wir uns beim Bauleiter über den Trockenbau beschwert haben, sprechen die beiden Handwerker nicht

               mehr mit uns und versuchen uns aus dem Weg zu gehen. Der Spachtler wollte hier nicht mehr weiter

               arbeiten. Ich musste Ihn förmlich übereden. Wie mir der Spachtler berichtete, sind die Handwerker auch ihm

               aus dem gegangen und haben sich sogar vor ihm versteckt.

 

06-10-2015    Ebenerdige Duschen und die Nasszellen werden für das Fliesen vorbereitet.

                       

               

09-10-2015    So, ich habe jetzt im Gästebad mit dem Fliesen angefangen. Das Hauptbad hat ein Kollege von mir gefliest.

                Auch hier ein Dankeschön an Maik.

 

14-10-2015    Die Heizung ist eingebaut, nur leider fehlt hier noch der Gaszähler. Und das mit der Aufheizphase wird

              wohl auch nicht klappen, weil wir Ende des Monat einziehen müssen. Abwarten.

 

16-10-2015    Das Garagentor wird eingebaut, abgemacht und Kostenvoranschläge waren für ein Tor von Hörman,

              aber eingebaut wurde heute ein Steinautor.

 

22-10-2015   Die Einfahrt wird gepflastert. Auch hier wird auf Barrierefreiheit und Rollstuhlgerecht geachtet.

 

 

23-10-2015    Der Boden im Haus wird verlegt, auch hier hat uns ein Freund geholfen. Danke an den Tischler Sascha.

               Wir haben uns für einen Korkboden mit Degsinaufdruck Eiche entschieden. Ist warm, weich und sieht super

               aus. Die Aufheizphase hatte nicht statt gefunden, der Bauleiter hat ein Stück Folie auf den Boden geklebt

               um zu sehen ob noch Feuchtigkeit vorhanden ist. nach 3 tagen hat er sein ok gegeben.

 

26-10-2015     Die Küche kommt und wird eingebaut. Wir sind gespannt.

 

27-10-2015     Der Einzug, es ist schön in seine eigenen 4 Wände zu ziehen, es sind noch einige Sachen zu erledigen,

                 aber ich glaube es wird klappen.

 

02-11-2015      Übergabeprotokoll, es wurden noch 24 Punkte festgehalten, die vom Importeur erledigt werden müssen.

                Zeitgleich, wurden heute unsere Innentüren eingebaut.

 

22-11.2015     Wassereinbruch am Lüftungsrohr in der Küche, beim Frühstück lief auf einmal ein Schwall aus dem Lüftungs-

                rohr, es lief an der Decke und an der Wand runter. Später festgestellte Ursache, die Lüftungsrohe waren

                nicht Isoliert und somit hat sich auf dem Kaltboden an den Rohren, Kondensat gebildet.

 

17-12-2015     Mängelanzeige per Mail an den Importeur

 

22-12-2015     Wassereinbruch durch das Garagendach..

 

22-12-2015     Erneute Mängelanzeige per Mail an den Importeur.

 

 

12-05-2016     So, nun wohnen wir hier und wollen mal mit den Pflasterarbeiten rund ums Haus anfangen, Steine und

                Terrassenplatten sind ausgesucht und geliefert worden. Es kann losgehen.

 

15-05-2016    Es tauchen immer mehr Mängel auf. Jetzt müssen wir alles mal zu Papier bringen und

                an den Importeur schicken.

 

               

01-06-2016    Mängelanzeige per Einschreiben an den Importeur.

                Es ist mittleweile 7 Monate her, dass wir in unser Haus gezogen sind und es wurden erst,

                7 von dem aus Übergabeprotokoll festgehltenen 24 Punkten behoben und leider sind noch diverse dazu

                gekommen.

                Wenn das so weiter geht, werden wir wohl doch einen Anwalt einschalten müssen.

 

15-01-2017       Der Trockenbau wird durch die wenigen Schrauben immer

                  unansehnlicher. Immer mehr Schraubenköpfe  und Nähte werden sichtbar. 

                  Der Lichtschacht von Veluxfenster und die Kathedraldecke sind mangelhaft isoliert (Kältebrücken).

                  Beim Lichtschacht ist teilweise nur ca. 10cm starke Dämmung verbaut worden und in der Kathedrale

                  fehlt in der Spitze Dämmung.

                  Die Einschubtreppen sind nicht luftdicht verklebt und gedämmt worden.

                  Die Nebeneingangstür an der Garage schließt nicht mehr richtig und die Zarge ist lose.

          

 

20-01-2017      Email direkt an den Hersteller

 

26-01-2017      Gutachter von der Handwerkskammer wurde beauftragt.

 

26-01-2017      Am 15.2.2017 hat sich der Exportleiter des Herstellers bei uns angemeldet.

                  Was er genau möchte, dass wissen wir noch nicht.  

                  Werden berichten..

 

31-01-2017        Gutachtertermin steht noch aus.

 

15-02-2017      Der Exportleiter aus Schweden war da , jetzt muss nach einer Lösung gesucht werden.

                  Wir sind gespannt.

                 

 

16-02-2017      Gutachter von der Handwerkskammer wurde benannt.

 

13-03-2017       Der Hausverkäufer hat dem Gutachter zugestimmt,.

 

24-04-2017     Im Moment ist es so , dass wir unsere Hauseingangstür abschließen müssen, weil sie Nachts

                  aufgesprungen ist und sie sich nur schwer Schließen lässt.

 

26-04-2017     Gutachter kommt endlich am 8.5.2017, wir sind gespannt :-/

 

12-05-2017    Der Gutachter war vor Ort, Ergebnis in ca.4.Wochen.

 

 

04-07-2017  Uns wurde per Anwalt verboten, den Importeur und das Aufbauteam hier zu benennen.

               Wie armseelig.

 

10-07-2017    Vom Gutachter anerkannte Mängel sind zu beheben,

                jetzt will der Importeur sein Recht auf Nachbesserung haben, wobei sie doch mehrmals schon

                zur Mängelbeseitigung hier waren ??

                Und schicken uns auch noch das Aufbauteam wieder her, die 2 Wochen lang alle Mängel 

                hier beseitigen sollen.

                Mehr Stress kann man einem Kunden ja wohl nicht machen, aber auch das ist denen nach fast

                2 Jahren sowas von egal.

 

12-07-2017    Schreiben vom Anwalt des Importeurs, wir möchten doch den Namen des Herstellers von unserer

                Erfahrungsseite nehmen, damit es kein „böses Blut gibt“.

 

       

     

17-07-2017   Heute sollten eigentlich die Handwerker kommen, wir mussten den Termin verlegen,

               weil meine Frau noch 4 Wochen bis zur Entbindung unserer Tochter hat und deshalb hat

               ihr Arzt, Ruhe verordnet!!

 

09-08-2017    Mail vom Exportleiter aus Schweden: Er teilt uns mit, dass es wohl ein Missverständnis sei und wir den

                Namen des Herstellers gerne verwenden dürfen. Er bat uns nur, ein paar kleine Änderungen an dem

                Erscheinungsbild des Textes vorzunehmen.

 

 

25-07-2017   Wir würden uns immer wieder, für ein Haus dieses Herstellers

                entscheiden" denn ist von vorne bis hinten ein originales Schwedenhaus, wenn es wie gefordert

                aufgebaut wird. Die Schweden trifft an unserer Misere, keinerlei Schuld !!!!

                Es liegt alleine daran, wie mit der Qualität und den Menschen, umgegangen wird.

 

05-09-2017   So, wir melden uns zurück. Die Tochter ist geboren und wir haben wieder Zeit und Kraft

               Euch weiter zu berichten. Ich werde demnächst berichten, wie dass hier mit dem Gutachter von

               der Handwerkskammer gelaufen ist. Ich werde dafür eine eigene Rubrik erstellen, denn Ihr,

               werdet es nicht Glauben was da gelaufen ist. Des Weiteren werde ich auch über das Thema, 

               Schiedsgutachten was schreiben. Bitte noch etwas Geduld.  

 

09-10-2017   Am 18.9.2017 hat die Mängelbeseitigung nach Gutachten begonnen.

               Ich werde die kommenden Tage in extra Rubriken, darüber berichten.

 

15-01-2018    Endlich rührt sich was! Am 21-12-2017 hatten wir ein großes Treffen bei uns im Haus.

               2 Exportleiter, ein Bauingenieur aus Schweden, der Geschäftsführer der Importfirma ,
               unser Gutachter und unsere Anwältin waren an diesem Tag vor Ort. Nun wird nach einer

               Lösung gesucht. Von dem Importeur kam relativ schnell eine Entschuldigung und die Aussage,

               dass wir leider ein Montagshaus erwischt haben. Wir meinen das es nicht an dem Haus liegt,

               sondern an den Montagshandwerkern. Jedenfalls wollte man sich schnell um unsere Sache

               kümmern und alles außergerichtlich klären. Wir sind jetzt gespannt und glauben werden wir es

               erst, wenn unser Haus , nach Herstellerangaben korrigiert und somit mängelfrei ist.

               Denn unser Vertrauen in die Menschheit hat durch diese ganze Sache einen richtigen

               knacks bekommen.

               Wie alles läuft, werde ich berichten.

 

22-01-2018    Heute hatten wir Besuch von einem Handwerker, der sich alles angeschaut hat.

               Er war auch schnell der Meinung, dass hier sehr vieles, gerade den Trockenbau, betreffend

               korrigiert werden muss (Decken raus und neu, Lattung korrigieren, Dämmung raus und ersetzen

               durch eine Einblasdämmung, usw, usw.) da hier teilweise die Aufbauanleitung der Schweden

               nicht beachtet und des Weiteren nicht fachgerecht und unsauber gearbeitet wurde.

               Um vernünftig Arbeiten zu können, müsste unser Haus leer sein (für ca. 2-3 Wochen), dass heißt wir

               müssen mit Kind und Kegel hier raus und in eine Ersatzunterkunft ziehen.

               Der Ablauf sollte jetzt wie folgt aussehen, er wollte jetzt mit den Schweden telefonieren und

               die Lage schildern, dann eine Materialbestellung in Schweden aufgeben und danach wollte er uns den

               Termin zur Mängelbeseitigung geben.

               Soweit so gut, jetzt muss aber die Kostenübernahme für Möbel räumen , einlagern und

               Ersatzunterkunft geklärt werden. Wir sind total positiv überrascht, dass es jetzt vorran gehen

               soll. !!!! ABER WARTEN WIR ES ERSTMAL AB !!!!!.

               Wir halten Euch auf dem laufenden.

 

08-02-2018  Heute kam eine Email, vom Bauleiter. Im Anhang befanden sich 3 Dokumente.

               Der Zeitplan für die Mängelbeseitigung, 26-02-2018 bis 18-03-2018 (Baufreiheit), die Aktuelle Mängelliste und

               eine Materialliste.

               Nach Durchsicht dieser Dokumente, bin ich aus allen Wolken gefallen, wir sollen

               unser Haus nur teilweise Räumen. Das ist für eine Sanierung in dem maße, meiner Meinung nach

               nicht akzeptabel.

              

 

13-02-2018   Heute bekamen wir einen Anruf von unserer Anwältin, sie hatte mit dem Geschäftsführer

              der Importfirma telefoniert.

              Jetzt, wird es richtig lustig, der Geschäftsführer sagte zu Ihr, dass wir hier garnicht ausziehen

              müssen. Gehts, noch??  Was denn nun?? Raus oder nicht?? Unser Kind ist 6Monate alt und soll hier

              3-? Wochen im Baudreck leben?

              Jetzt soll am 15-02-2018 wieder ein vor Ort Termin statt finden. Langsam reicht es!!

              Wie viele Termine soll es denn noch geben??

 

15-02-2018  Heute hatten wir ein Treffen mit unserer Anwältin, Geschäftsführer und dem Bauleiter.

              Was sollen wir sagen, es wurde ein gemeinsamer Nenner gefunden und unserer Haus,

              wird zu unserer Zufriedenheit in Ordnung gebracht.

              Wir freuen uns riesig.

             

 

23-02-2018  Die Möbelpacker waren da und obwohl es geklärt war, das die Achsabstände der Unterkonstruktion

              auf 30cm korrigiert werden müssen (Statikerin wurde gefragt) wurde nur die Garage ausgeräumt.

              Unsere Möbel wurden im Haus belassen und werden von Raum zu Raum gerückt, was für unsere Möbel

              nicht gerade zuträglich ist.

              Ich habe Bilder in der Rubrik Sanierung 2018 eingestellt.

 

26-02.2018 Heute wurde mit der Mängelbeseitigung begonnen, vor Ort waren ein Handwerker und der Bauleiter,

              Man hat heute mit dem Schlafzimmer begonnen und dort eine Ecke der Wand geöffnet dabei wurde

             festgestellt , dass die Ecke gar nicht verschraubt war. Es fehlten innen die Schrauben die, die Ecke

             zusammenhalten und die Folie der Dampfsperre war auch undicht. Abends haben wir noch mit unserer

             Anwältin telefoniert, um Ihr mitzuteilen, dass wir mit dem Umgang unserer Möbel überhaupt nicht 

             einverstanden sind, weil alles voll staubt und nicht vernünftig damit umgegangen wird.

             Bei dem Telefonat hat unsere Anwältin uns mitgeteilt, der Geschäftsführer hätte sich beschwert darüber,

             dass ich am Samstag den Möbelpacker angeschrien habe und wäre vor Ort ausgerastet.

             Wenn es so gewesen wäre, wen hätte es gewundert aber es war nicht so, wie mir der Möbelpacker

             am Telefon bestätigt hat.

 

             Achso, auf diesem Wege möchte ich auch der Aufbaufirma danken, dass wir jetzt in

             einer tollen 2 Zimmer Ferienwohnung mit Kind und Hund wohnen müssen, wo ich auch noch meine fette

             Grippe auskurieren darf. 

 

              Wir mussten hier leider eine Zwangspause einlegen, da man uns Anfang März 

              damit gedroht hat, entweder wir löschen diese Erfahrungsseite oder es werden die Handwerker

              abgezogen und alle angefangenen Arbeiten liegen gelassen. . . . .

              (wurde der Anwältin telefonisch mitgeteielt)

                            Was in der Zwischenzeit in unserem Haus passiert ist, könnt ihr in der Rubrik Sanierung sehen.

 

 

02-03-2018   Telefonische Mitteilung unserer Anwältin, die Gegenseite werde alle angefangenen Arbeiten sofort liegen

                lassen und die Handwerker abziehen, wenn wir die Erfahrungsseite nicht sofort löschen“.

 

29-03-2018   Mail aus Schweden in der an unserem Menschenverstand appelliert wird und wir doch den Namen

               des Herstellers entfernen möchten.

 

18-04-2018  Schreiben von der Gegenseite, dass Ende der Mängelarbeiten ist am 13.4.2018 erfolgt und wir sollen die

              Erfahrungsseite bis zum 20.4.2018 löschen, weil man sie sonst über eine einstweilige Verfügung löschen

              lassen will.

 

19-04-2018  Mail aus Schweden, der Bauleiter hat schon unseren Gutachter kontaktiert und das der Importeur die

              Kosten für das Gutachten übernimmt.

 

              Der Gutachter bestätigt die Beauftragung des Importeurs, darf aber nicht parteiübergreifend arbeiten,

              weil wir seine Mandanten sind. Der Vorschlag: Auftraggeber und kostenträger der Importeur und nur unser

              Name auf dem Gutachten. Dieses war für uns und für den Importeur, ok.

 

20-04-2018  Schreiben von der Gegenseite, Mängelarbeiten sind abgeschlossen und die Handwerker würden keine

               weiteren Arbeiten ausführen, weil ich Ihnen gegenüber immer wieder beleidigenden Äußerungen getätigt

               haben soll.

               Des Weiteren hätte ich, die Fußleisten unüberlegt anschießen lassen.

               Ab diesem Tag hat der Importeur eine Leistungsverweigerung gemacht.

 

24-04-2018  Heute wurde uns mit einer einstweiliger Verfügung gedroht, wenn die Erfahrungsseite nicht bis

               zum 27.4.2018 gelöscht wird.

 

 

25-04-2018  Es wurden uns 3000.- Euro von dem Exportleiter der Schweden (für eine Bauendreinigung)

               versprochen, wenn die Erfahrungsseite sofort gelöscht wird.

 

 

            
                Der Importeur und seine Mitarbeiter haben bei uns ein Haus- und Grundstücksverbot bekommen.

 

 

02-05-2018 Bei einem heutigen Termin, in unserem Haus, wo Anwälte, Gutachter, Handwerker, der Vertriebsleiter

              des Importeurs meine Frau und Ich vor Ort waren, hat man gesehen, dass ein Einzug so nicht möglich ist.

              Es wurde besprochen, dass unser Bodenbelag erneuert werden muß, weil dieser durch die

              Sanierung zerstört wurde. Des Weiteren, sollte die Kathedrale begradigt, eine Bauendreinigung

              durchgeführt und die Rechnung der Notunterkunft bis zu unserem Einzug bezahlt werden.

              Diese Punkte wollte man mit dem Importeur klären, damit wir erstmal wieder Einziehen können,

              weil die Notunterkunft ab dem 10-05-2018 anderweitig vermietet ist.

              Nun ist es so gekommen, das der  Importeur keine fachgerechte Bauendreinigung 

              durchführen zu lassen, weil unser Haus eine Woche leer stand und es nicht nachzuvollziehen ist wer in

              der Zwischenzeit den Dreck gemacht hat und vorher schon verschiedene Firmen hier waren

              (klar waren irgendwelche Putzleute hier aber die Arbeiten im Haus und in der Garage waren noch nicht 

              abgeschlossen und zudem wurde den Putzleuten mitgeteilt nur den Boden und die Fenster von innen zu

              putzen, Möbel, Geschirr und anderes Inventar sollten nicht gereinigt werden, wurden aber dann auf

              Nachfrage beim Bauleiter nur oberflächlich oder gar nicht gereinigt).

              Außerdem hat der Importeur uns noch mitteilen lassen, dass er ab dem 21.04.2018 nicht

              mehr für die Notuterkunft aufkommt und dass wir Packarbeiten (Wiederherstellung des wohnbaren

              zustandes) und die Endreinigung selbst erbringen müssen.

 

              Leider hat man es immer noch nicht verstanden, dass meine Frau behindert ist

              und dadurch auch einen Haushaltsführungsschaden hat, wodurch es Ihr nicht möglich ist irgendwelche

              arbeiten auszuführen.

 

              Aber was bleibt uns anderes übrig, als eine Bauendreinigung zu beauftragen um mit unserem 8 monate alten

              Kind wieder in unser Haus ziehen zu können.

 

              Unser Haus,wurde in einem absoluten Chaos hinterlassen.

 

               Es wurden, die noch nicht abgeschlossenen Mängelbeseitigungsarbeiten am 21-04-2018

                seitens des Importeurs eingestellt, zudem sind noch weitere Mängel zum Vorschein gekommen und div.

                Schäden entstanden.

 

 

                Der Nebenraum in der Garage kann bis heute und wohl auch länger nicht von uns

                benutzt werden, weil dort die Elektrik und der Raum nicht fertig gestellt wurden des Weiteren

                muss wohl der frische Fließestrich wohl wieder entfernt werden , weil er überall Risse bekommen

                hat und sich löst.! !

 

 

 

 

07-05-2018    Da meiner Frau, immer noch die Physiotherapie 2 x die Woche in unserem Therapieraum fehlt,

                 geht es ihr Zusehens schlechter und ich musste heute von der Arbeit, nach hause, weil sie im

                 Moment sehr schlecht oder gar nicht laufen kann.

                 Das schreibe ich nur, damit man mal sieht, was für ein Rattenschwanz es nach sich zieht. Die Gegenseite

                 wurde durch unsere Anwältin, zur Beseitigung der Mängel an unserem Garagenboden aufgefordert.

                 Dazu hat man eine Frist bis zum 24.5.2018 bis zur Fertigstellung gegeben.

             

 

                So, jetzt warten wir auf das Gutachten und hoffen, dass alles zum positiven aus geht.

 

24-05-2018   Heute kam ein Schreiben von der Gegenseite, ich hätte die Termine zur Mängelbeseitigung am

                Garagenboden verweigert. Des Weiteren, hätte ich angefahrene Handwerker wieder weggeschickt

                (Schreiben 29.5.2018). Ganz ehrlich, was hätte ich davon?

 

29-05-2018   Schreiben vom Anwalt der Gegenseite, es wird die Bezahlung des Gutachtens erstmal verweigert.

 

 

04-06-2018  Meine Frau bekommt mittlerweile 2x Woche wieder Physiotherapie zuhause, weil die Therapeutin mit einer

               mobilen Liege kommt. Denn Ihr dafür geschaffener Raum steht immer noch nicht zur Verfügung.

               Es geht bei dieser ganzen Sache hier nicht nur um das Psychische, welches Sie sehr belastet, sondern

               auch um Ihren körperlichen Zustand.

 

21-06-2018   Mail vom Exportleiter der Schweden: Er verspricht die Kosten für das Gutachten zu übernehmen, sollte

               der Importeur dieses verweigern. Es ist doch schön zu hören, dass die Kosten übernommen werden.

              Vielleicht gibt es ja noch einen guten Weg.

 

03-07-2018  Mail von uns, mit der 1.Rechnung des Gutachters an den Exportleiter, aber will erst das Gutachten und 

               verspricht, es zu bezahlen. 

 

 

09-07-2018    Der Importeur ( GfG Schwedenhäuser) und der Hersteller (Eksjohus AB), haben uns den Entwurf

                 einer Klage zukommen lassen und man uns die letzte Chance gibt, die Erfahrungsseite sofort

                 zu löschen, anderenfalls will man uns auf 30.000€ Schadensersatz verklagen, weil unsere Meinungen,

                 Erfahrungen und Erlebnisse nicht den Tatsachen entsprechen..

                 Warum sollten wir hier die Unwahrheit schreiben? Damit würden wir uns doch nur selber schaden!!

 

13-07-2018     Mail vom Exportleiter, sobald das Gutachten da ist, verspricht er es zu bezahlen. 

 

02-08-2018    Ein Journalist ist über unsere Erfahrungsseite gestolpert und hat uns um einen Termin für ein Interview

                 gebeten.

                 Am 15.8.2018 hat er sich unsere 3-jährige Odyssee bei uns zuhause angehört und war geschockt.

                 Er wollte sich aber von der Gegenseite, den Schweden und den Gutachtern eine Stellungnahme anhören.

                 Wir sind gespannt, wie sich das noch entwickelt.

 

06-09-2018    Heute kam mal wieder ein Schreiben vom generischen Anwalt, hier hat man uns mitgeteilt, dass

                 wir unser seit dem 26.2.2018 eingelagertes Garageninventar (Werkzeug, Putzmittel, Werkbänke, Motorrad-

                 teile, u.s.w) innerhalb einer Woche zurücknehmen müssen, da sie sonst entsorgt werden. Es geht hier um die                  Einlagerungskosten und des Weiteren geht man davon aus, ausgehend von unserem Verhalten, dass wir die

                 Sanierung des Garagenfundamentes nicht vornehmen wollen. Wir würden uns freuen, wenn der

                 Garagenboden in dem Zustand ist, wie wir Ihn bezahlt haben.

                 Nur mal zum Verständnis, der Garagenboden muss, wie auch im Gutachen bestätigt, wieder raus

                 gestemmt werden.

                 Damit das Garageninventar nicht entsorgt wird, haben wir es selbstverständlich zurückbringen lassen.

 

30-09-2018    Der Journalist hat uns angerufen und mitgeteilt, dass der Importeur keine Stellungnahme abgegeben hat

                 und alles Weitere zu dem Telefongespräch mit dem Importeur in seinem Artikel stehen wird.

                 Jetzt versucht er von den Schweden eine Stellungnahme zu bekommen.

                 Er hat uns auch gesagt, dass er den Artikel bei meheren Zeitungen anbieten wird,

                 weil dieses Thema immer noch sehr gefragt ist und wenn es gut geschrieben ist, wir auch mit dem

                 Fernsehen rechnen müssen.

 

28-10-2018    Das Gutachten mit den dazugehörigen Mängelbeseitigungskosten und der Endabrechnung ist fertig.

 

06-11-2018      Mail von uns, an den Exportleiter und die Geschäftsführung in Schweden:

                Wenn er uns die Kosten für das Gutachten (3689€), auf unser Konto überweist, werden wir Ihm das

                Gutachten sofort zukommen lassen.

 

07-11-2018     Mail vom Exportleiter aus Schweden:

                Er möchte erst das Gutachten und verspricht es dann zu bezahlen.

 

07-11-2018    Antwort von uns, auf die Mail vom Exportleiter:

 

               „Sehr geehrter Herr ………,

 

               aus unserer Erfahrung in den letzten 3 Jahren, die wir mit allen beteiligten gemacht haben, wissen wir

               nicht mehr wem man Vertrauen kann.

               In der Vergangenheit wurden uns sehr viele Versprechungen und Zusagen gemacht, die aber zum größten

               Teil nicht eingehalten wurden.

               Herr …… hat die Bezahlung des Gutachtens (Mail vom 29.5.2018 ) abgelehnt, deshalb haben wir uns an

               Sie gewandt!

 

               Wir vertrauen Ihnen jetzt noch einmal, da wir sonst ja nicht vorankommen.“

 

                         Das Gutachten im Vertrauen an Ihr Versprechen, nach Schweden geschickt..

 

 

09-11-2018    Antwort des Exportleiters:

 

              Mit der Begründung, das Gutachten sei Mangelhaft, nicht unterschrieben und man nach Rücksprache mit

              den Anwälten, wird man das Gutachten nicht bezahlen.

                          Soviel, zu den ganzen Versprechungen.

 

13-11-2018     Vielen Dank für die vielen Mails und das Interesse. DANKE

 

15-11-2018    Schreiben von unserer Anwältin an die Gegenseite:

              Mängelbeseitigungskosten in Höhe von 154.668.11€ als Kostenvorschuss, bis 27.11.2018 zu begleichen.

              Hinzu kommen noch die Schadensersatzansprüche, so dass eine Summe von 176.607.96€ im Raum steht.

              Es sind auch schon wieder neue Mängel aufgetaucht, es nimmt einfach kein Ende. Es geht hier auch nicht

              mehr nur, um die Mängel des Aufbauteams. Es sind nach der Sanierung, diverse Mängel hinzugekommen

              und durch die Leistungsverweigerung, wurden auch angezeigte Mängel nicht mehr behoben.

 

22.11.2018    Heute haben wir uns bei Akte, Stern TV und Spiegel TV beworben. Mal sehen ob da ein Interesse an

              unserer Geschichte besteht.

 

 

23-11-2018   In einem Telefongespräch mit dem gegnerischen Anwalt am 21.11.2018, wurde unserer Anwältin mitgeteilt,

             dass man uns jetzt wegen der Namensnennung und unserer niedergeschriebenen Meinungen, Erlebnisse

             und Erfahrungen auf unserer Erfahrungsseite verklagen will.

             Des Weiteren werde man die Zahlung nicht vornehmen und jetzt sämtliche Ansprüche an die ausführenden

             Gewerke weiterleiten und einen Kostenvorschuss anfordern. Sollten diese bezahlen, wird es an uns

             weitergeleitet.

             Für uns gibt es jetzt nur einen Weg, um unser Recht durchzusetzen.

 

             Es kann immer etwas schief laufen wenn man ein Haus baut, dafür sind wir alle nur Menschen.

             Aber was hier, beim Hausbau und im Nachgang mit allen beteiligten abgeht, ist nicht mehr schön und belastet

             ungemein.

             Ich habe solche Fälle schon oft im Fernsehen gesehen und es niemals für möglich gehalten, dass mir auch

             einmal sowas passiert.

             Wer sich das hier aufmerksam durchgelesen hat, konnte feststellen das man mit

             allen Mitteln versucht unsere Erfahrungen und Erlebnisse, die wir rund um den Hausbau gemacht haben,

             löschen zu lassen.

             Man sollte die Energie und das Geld für die ganzen Anwaltsschreiben und Gutachter, lieber in die Beseitigung

             der Mängel stecken, denn dann wäre die Kuh vielleicht schon längst vom Eis und alle hätten Ruhe.

 

             LG

             Ines und Thomas

 

 

28-11-2018   Heute Nacht hatten wir -6 Grad hier bei uns, als ich heute morgen in die Garage ging, musste ich

             feststellen, dass es mit 18 Grad ziemlich angenehm in der Garage war. Wir haben hier zwar noch keine

             funktionieren Heizung drin, aber ich lasse am tage immer einen kleinen Gasofen laufen damit es nicht

             feucht wird.. Die bei der Sanierung, korrigierte Isolierung hat es voll gebracht. Endlich mal was positives.

             Jetzt werden wir einen Heizungsmonteur beauftragen, dass er unsere Heizung wieder zum laufen

             bring, damit die Garage, im Winter nicht gammelt.

 

05-12-2018  Mail von unserer Anwältin an die Gegenseite, letzmalige Auforderung bis zum 19.12.2018, den geforderten

             Kostenvorschuss und die Schadenersatzforderung zu überweisen.

 

 

20-12-2018  Ein Anwalt der Gegenseite hat sich bei unserem Anwalt gemeldet, es soll so schnell wie möglich eine

             Einigung her. Wir sind mal gespannt, aber wir glauben und vertrauen in dieser Sache niemanden mehr.

 

            Wir sind jetzt bereit, unser Recht vor Gericht einzufordern.

 

 

01-01-2019   Frohes neues Jahr ***